Home
Newsflash
Hauptmenü
Home
Links
Kontakt
Gästebuch
Fotogalerie
Forum
Chatroom
Spieler
Soundstudio
Ballergame
Rennfahren
Administrator
Login
Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?
Noch kein Account?
Hier erstellen
Events Calendar
April 2019
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
Aktueller Monat
IHL 2007 1.Tag
Geschrieben von Sascha   
Montag, 11 Juni 2007

IHL 2007 1. Spieltag

team
Weitere nette Bilder gibts hier!

Es war also wieder soweit – die IHL 2007 begann am 9.6.2007 – und das mit dem bis dato größten Teilnehmerfeld. Insgesamt 12 Mannschaften meldeten sich zu dieser schon fast traditionellen In-Line Liga.
Wieder dabei sind altbekannte Gegner, aber auch ehemalige Verbündete und neue Unbekannte.
Für die Vereinslosen hängen die Trauben dieses Jahr sehr hoch. Ob eine Wiederholung der Erfolge der vergangen Jahre möglich ist, scheint ungewiss. So gingen wir mit Respekt und Neugier in den 1. Spieltag.
Dieser hatte es von vorhinein schon in sich, mussten wir doch 5 Spiele absolvieren. Aufgrund einer kurzfristigen Änderung des Spielplanes konnten wir uns zumindest ausreichend lange Pausen zwischen den einzelnen Partien ausverhandeln, was angesichts von Temperaturen von bis zu 30 Grad auch unbedingt notwendig war .

Bei solcher Hitze muß man sich wenigstens für einige Sekunden ein schattiges Plätzchen suchen. Ab und zu halfen dabei netterweise auch die Gegenspieler mit. ;-)

team

Das 1. Match bestritten wird gegen die Ice Cats, welches wir souverän und ungefährdet mit 7:0 gewannen.
Doch schon die 2. Partie sollte uns wesentlich mehr fordern, ging es dabei doch gegen unseren Angstgegner – die Asphaltrobben. Die Niederlagen des Vorjahres waren uns dabei noch in schlechter Erinnerung. Das ist mittlerweile aber Schnee von gestern, denn als die klar bessere Mannschaft konnten wir einen knappen aber verdienten 1:0 Sieg nachhause fahren.

Nach einer knapp 3-stündigen Pause begann dann unser umfassendes Nachmittagsprogramm mit dem Spiel gegen die Blue-Shirts aus Ottensheim. Aufgrund der bis dato vorliegenden Ergebnisse wussten wir dass diese Mannschaft zu schlagen war.
Das gelang uns auch in souveräner Art und Weise mit einem ungefährdeten 5:1 Sieg. Auch die Verwirrtaktik das kein einziger Gegner mit einem Blue Shirt auflief zeigte bei uns keine Wirkung. Seitens der DVL wird die Umbenennung in „Rainbow Shirts“ vorgeschlagen.
Als nächstes folgte das Match gegen die United Stars – eine Mannschaft voller junger Eishockeycracks, die in den Vorpartien einen sehr starken Eindruck hinterließ.
Voller Selbstvertrauen durch den bis dahin gut verlaufenen Spieltag gingen wir aber mit Zuversicht in dieses Match, was sich in einer raschen 1:0 Führung widerspiegelte. Es war eine sehr ausgeglichene Partie, in der wir die Stärken der Einzelspieler des Gegners durch Einsatz und Routine wettmachen konnten.
Trotzdem war nicht zu verhindern das wir in der 2.Halbzeit 3:1 im Rückstand lagen. Gerade in einer Phase, als eine Schonung unserer Kräfte überlegt wurde sorgte Max für den 3:2 Anschlusstreffer. Das war der Anfang der wohl legendärsten 5 Minuten in der Geschichte der Vereinslosen. In Unterzahl konnte Sascha sich den Ball erkämpfen und bewies zum X. Mal seine Goleadorqualitäten und zum 1. Mal seine Nervenstärke, indem er nach einem gekonnten Alleingang mit einem Supertor den Ausgleich schaffte.
Kurz darauf machte Mischa mit einem scharfen Schuss den nicht mehr für möglich gehalten Sieg perfekt – 4:3, 4. Sieg im 4. Spiel – unglaublich!

Noch einmal mussten wir an diesem Tag unsere letzten Kräfte sammeln. Das letzte Spiel des Tages ging gegen die IM Evergreens. Das Match war von sehr vielen Unterbrechungen geprägt, was zumindest für unsere Kräfte nicht von Nachteil war. Das relativ ruppig geführte Match verlief sehr ausgeglichen – auch was die Strafen betrifft.
So passierte es dann, das wir bei einer 2:1 Führung kurzzeitig nur mit 2 Mann auf der Platte standen und so den Ausgleich hinnehmen mussten. Bei diesem für beide Seiten gerechten 2:2 blieb es dann auch.
Dieses Unentschieden konnte aber die Freude über diesen denkwürdigen Tag nicht trüben. 4 Siege und 1 Unentschieden war mehr als selbst Optimisten zu hoffen gewagt haben. Natürlich waren diese Erfolge nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung möglich, doch sollen Sascha´s Torschützenqualitäten und Michi´s Traumparaden nicht unerwähnt bleiben.
Dazu noch ganz wichtige Treffer von Mischa und Max, Benny´s enormer Einsatz und Kampfgeist – und fertig war einer der erfolgreichsten und denkwürdigsten Tage der DVL. Es war mir eine Freude und Ehre dabei gewesen zu sein.

Mit 13 Zählern und einer +/- Statistik von 19 zu 6 Toren führen wir suverän die Tabelle an!


1. Die Vereinslosen
2. IM Allstars
3. Asphalt Robben
4. 69ers
5. IM Evergreens
6. IM 3
7. United Stars
8. Dynamo Urfahr
9. O-heim Blue Shirts
10. Irish Ice Cats
11. Mühl4tel Cracks
12. Ice Ätsch

Hier gehts zur detaillierten Tabelle

WIR SIND TABELLENFÜHRER!!!!

Letztes Update ( Mittwoch, 13 Juni 2007 )
Finaltag
Geschrieben von Sascha   
Montag, 28 August 2006

Finaltag der IHL!!

team
Weitere nette Bilder gibts hier!

Endstand IHL 2006

  1. Dynamo Urfahr
  2. M Allstars
  3. M 3 Youngsters
  4. Asphalt Robben
  5. M4C / DVL
  6. IM Evergreen
  7. Ice Ätsch
  8. C 69ers
  9. Irish Ice Cats
  10. Amstetten
 
Finaltag

IHL-Ligasaison 2006 Am letzten Spieltag der Inlineskaterhockey-Hobbyliga wurden im Moose Garden die Finali ausgespielt. Im Viertelfinale trafen wir wie schon so oft wieder auf die Trauner Robben. Personell klar überlegen konnten wir uns nur selber schlagen in diesem Match - und das gelang uns auch ganz gut.

In einem tollen Spiel mit großem Körpereinsatz auf beiden Seiten konnten wir zwar deutlich dominiern, doch das Tor machten wieder mal die Robben aus einer ihrer wenigen Chancen. Die M4C/DVL-Cracks bewiesen aber große Moral und erkämpften noch den Ausgleich und somit ein Penaltyschießen.

Nachdem beide Teams ihre drei Schützen nominierten vergeigte der Liganeuling Harry M. seinen Penalty (danke Harry!). Der erste Robbe versenkte seinen Versuch und plötzlich, zur Überraschung aller anwesenden Akteuere an und um das Spielfeld, pfiff der Schiri (Name der Redaktion bekannt...) ab und verwies auf eine (soeben erfundene) Golden-Goal-Regel! Damit waren die Robben zu ihrer eigenen und auch aller anderer Überraschung im Viertelfinale und wir durften um Platz 5-8 spielen.

Im nächsten Spiel tricksten wir mit 3 Blocks auf und fegten die nur mehr bewundernd auf uns aufsehenden 69ers klar von der Platte. Das Spiel um Platz 5 gewannen wir kampflos, da die Evergreens schon großteils abgereist waren. Im Finale gewannen übrigens die nur zu dritt aufspielenden, aber mit Sicherheit schwer gedopten, Dynamo Urfahr nach toller Leistung verdient gegen die Irish Moose Allstars - nach Penaltyschießen ohne Golden-Goal-Regel.

Gratulation dazu! Als Resumee der ersten Ligasaison kann festgehalten werden, dass es eine sehr gelungene Veranstaltung war - sowohl von den Veranstaltern (danke dafür!) aber auch von unserem Team, den Mühlviertlern und den Vereinslosen, die sich mehr als wacker geschlagen haben. Wir freuen uns schon auf die kommende Saison und noch mehr "Fair Play"!

Letztes Update ( Dienstag, 29 August 2006 )
Die Vereinslosen Online 2005 - Street- & Icehockey Community
DVL released under the GNU/GPL License.